Calvi, Ligurien

Zuerst begann Calvi, ligurisches Olivenöl in großen Korbflaschen ins angrenzende Piemont zu verkaufen, später dann auch in die Lombardei. Bald jedoch exportierte er auch große Mengen nach Übersee, nämlich in die Vereinigten Staaten und nach Südamerika. Dort lebten viele ausgewanderte Ligurer, die ihr Öl vermissten. Der Sohn von Giuseppe, der 2009 verstorbene Giovanni, bündelte die Erfahrung seiner Familie noch einmal und entwickelte einen hervorragenden Geschmackssinn für Olivenöl. Er war ein höchst angesehener Verkoster, der Blends aus den eingekauften Ölen Liguriens zusammenstellte, die international großen Erfolg hatten. Das Vorzeigeöl von Calvi ist das Mosto Oro, eine Cuvée aus spät geernteten Taggiasca-Oliven. Das zweite Aushängeschild ist das Lucinasco, hergestellt aus Oliven, die ausschließlich um den Ort Lucinasco wachsen, in 500 m Höhe. Als Antonio Viani vor 40 Jahren ein gutes ligurisches Olivenöl aus seiner Heimatregion suchte, war Calvi seine erste Wahl. Schließlich kannte er das Öl seit seiner Jugend. Er unterhielt damals noch enge Geschäftsverbindungen mit Giovanni Calvi. Heute führt Sohn Gianni die Firma weiter. Er verfügt wie sein Vater über einen ungewöhnlich sicheren Geschmack, der die Qualität der Öle weiterhin garantiert.

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt